Update Depot April 2020

Rückblick:

Auch im vergangenen Börsenmonat ging die Achterbahnfahrt an den Märkten weiter. Noch im Lockdown der Corona Krise legen die Börsen wieder massiv zu und nicht wenige Anleger wurden nach einem Ausstieg im März wohl auf dem falschen Fuß erwischt und warten inzwischen wieder auf deutlich günstigere Kurse und Kaufgelegenheiten.


* Werbung

Depot:

Generell hat sich das Depot in den letzten 4 Wochen gut entwickelt und knapp 12% zugelegt. Bei dem Marktumfeld ist das aber auch nicht verwunderlich.

Update comdirect zum Depot April 2020

Größte Positionen sind nach wie vor Lilly Eli, Mc Donalds, Realty Income, GSK und die Allianz. 

Auch bei der Sektorenaufteilung hat sich wenig verändert. Der größte Sektor im Depot ist mit fast 25% der Konsumbereich – das wird auch lange so bleiben. Allerdings bringt dieser „Klumpen“ eine gewisse Stabilität ins Depot, kostet im Gegenzug allerdings auch Rendite. Das war und ist mir durchaus bewusst und auch so gewollt.

Die Sektoren Finanzen, Immobilien und Industrie werden sich mit weiter steigenden Kursen sicher wieder etwas erholen. Allerdings liegt mein Fokus nicht auf den aktuellen Kursen. Daher sehe ich das relativ entspannt.

Aufstellung der Verteilung von Branchen und Länder im Portfolio April 2020

Zukäufe:

Obwohl ich noch etwas Cash vorhalte, habe ich im vergangenen Monat nicht ganz wie geplant gekauft. Ich bin mir völlig im Klaren darüber, dass Market-Timing nicht funktioniert. Trotzdem kann ich bei den aktuellen Entwicklungen an der Börse einfach nicht über meinen Schatten springen und Werte aufstocken, die in den vergangenen 4 Wochen fast so stark gestiegen sind, dass sie nahezu auf Niveau Januar / Februar stehen.

Also habe ich nur einen Nachkauf für April getätigt und meine Position des Global X Superdividend, den ich bei onvista* halte, weiter ausgebaut. Hier habe ich am 24.04. zum Kurs von 8,83 Euro investiert und damit die fürs erste geplante Positionsgröße erreicht.

Das Hauptdepot bei der comdirect sieht aktuell folgendermaßen aus:

Depotübersicht comdirect April 2020

das Hauptdepot (die Anteile beziehen sich auf das gesamte Portfolio, nicht auf das einzelne Depot)

Bei Trade Republic sind nur noch 3 Werte im Verlust, ansonsten hat sich in diesem Monat nicht viel getan. Somit sind nach wie vor American Tower, Church&Dwight, General Electric, Microsoft, MTU, Visa und Waste Management mit gleicher Stückzahl im Depot.

Depotübersicht Erde Republic April 2020

Dividenden:

Hier liegt der Fokus nach wie vor auf Dividendenwerten im Depot bei der comdirect *.

Meine passiven Einnahmen aus Dividenden, P2P Krediten und der Website haben mir im April 388,45 Euro beschert.

Die Dividenden kamen im einzelnen von: 

  • Altria
  • Chimera Investment
  • Coca-Cola (Erhöhung um 2,5%)
  • Commonwealth Bank Australia
  • Glaxo Smith Kline
  • Kimberly Clark (Erhöhung um 3,9%)
  • LTC Properties
  • Main Street Capital
  • Pembina Pipeline
  • Prospekt Capital
  • Realty Income

und nicht zu vergessen

Zudem haben aus dem Trade Republic Depot folgende Unternehmen Dividende gezahlt:

  • American Tower (Erhöhung um 6,9%)
  • General Electric

Nicht unerwähnt lassen möchte ich die ausgefallenen Dividende von HSBC. Hier gehen mir einige Euros verloren… Da aber alle europäischen Banken geradezu aufgefordert / eingeladen wurden ihre Dividende auszusetzen, übe ich mich in Geduld und bewerte zu gegebener Zeit meine Position HSBC neu.

Hinzu kommen Dividendenkürzungen von 60% bei RDS, welche mich allerdings nicht wirklich schockieren. Ich hatte schon damit gerechnet, dass es Kürzungen geben wird; nach zuvor 0,47$ sollen es im Juni noch 0,16$ je Anteilsschein ausgeschüttet werden. Die Gründe dafür sind aber absolut verständlich: Im ersten Quartal 2020 musste RDS einen Verlust in Höhe von 24 Mio. US-Dollar ausweisen. Der operative Cashflow ohne Sondereffekte fiel auf 7,4 Mrd. US-Dollar und somit unter den Vorjahreswert. Aufgrund der geringeren Nachfrage hat Shell seine Raffinerien um 40 % heruntergefahren, der Umsatz sank insgesamt um 28,3 %. Nach wie vor bin ich von RDS überzeugt und werde den Titel weiter beobachten und im Depot behalten. Letztendlich ist der Anteil „Energie“ mit aktuell 6% am Depot durchaus überschaubar.

Ausblick:

Für mich befinden wir uns derzeit in einer Korrektur nach einem massiven Abverkauf. Daher könnte ich mir erneut Kurseinbrüche vorstellen (ggfs. auch Tests des alten Tiefs). Wahrscheinlich ist diese Denke auch Grund für mein zögerliches Handeln. Und letztendlich bin ich wieder am Punkt des Markettiming… Ich muss hier disziplinierter werden und komme nicht aus meiner Haut…

Meine Kaufliste im Hauptdepot ist unverändert: vorrangig würde ich bei 3M, Coca Cola, Colgate Palmolive, Johnson & Johnson, Kimberly Clark, Mc Donalds und Unilever nachlegen. Sollten wir deutliche niedrigere Kurse sehen, würde ich in kleinen Tranchen breit gefächert nachkaufen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

© TheDigitalWay - pixabay.com
© Bru-nO - pixabay.com

* Werbung