Das kostenlose Haushaltsbuch – alle Kosten auf einen Blick.

Ein Haushaltsbuch unterstütz bei der Planung der eigenen Finanzen und hilft, diese besser in den Griff zu bekommen.

Dabei ist das Prinzip ganz einfach: Allen Einnahmen – das können beispielsweise Gehalt, Kindergeld, Nebenjob oder Zinsen sein – stehen die gesamten Ausgaben gegenüber. Alle Ausgaben werden entweder gesammelt (in der Excel Datei) oder einzeln (Haushaltsbuch zum ausdrucken) erfasst. Aber der Aufwand hält sich in Grenzen und lohnt allemal. Denn bereits zu Beginn des Monats werden wiederkehrende Ausgaben vom Konto abgebucht und für die meisten ist die Hälfte der Ausgaben fest geplant. Also sind Kosten für Miete oder Immobilienfinanzierung, Strom und Versicherungen schnell erfasst und Monat für Monat fortgeschrieben. Nun müssen nur nich die laufenden Ausgaben für Lebensmittel etc. festgehalten werden.

Zum Ende des Monats erfolgt der Kassensturz. Wieviel bleibt nach Abzug aller Ausgaben übrig? Welche Kategorien kosten das meiste Geld und wo liegen die größten Sparpotentiale? Die hieraus gewonnene Übersicht eignet sich jedoch nicht nur, um finanzielle Notlagen zu lokalisieren, sondern auch zukünftige Ausgaben besser zu planen und nicht zuletzt auch die eigene Sparrate zu überblicken.

Somit verfügt man bereits nach wenigen Wochen über einen sehr guten Überblick über die eigene Haushaltskasse.

Tipp: Bei allen Kosten, die jährlich anfallen (Kfz-Steuer, Versicherung etc.) einfach den Jahresbeitrag durch 12 Monate teilen und als fixe Kosten monatlich erfassen. Diesen Betrag am besten auf ein separates Tagesgeld-Konto per Dauerauftrag überweisen.

*

So ist die Auswertung besonders einfach und der Betrag steht bei Fälligkeit auch zur Verfügung und reißt kein Loch in die Haushaltskasse.

zum ausdrucken oder als Datei am PC ?

Je nach persönlicher Vorliebe kann das Haushaltsbuch als Datei oder in Papierform geführt werden. Beide Varianten stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung:

Haushaltsbuch als Excel Datei zum kostenlos download

als Excel-Datei:

Im elektronischen Haushaltsbuch können Sie Ihre Einnahmen, fixen und variablen Ausgaben aus den unterschiedlichsten Bereichen erfassen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die entsprechenden Kategorien umzubenennen. Links in der Datei erleichtern die Navigation. Nach Erfassung der Daten stehen Auswertungen (als Kreis- und Balkendiagramm) für Einnahmen Gesamt, Ausgaben nach fixen und variablen Kosten pro Kategorie zur Verfügung.

Haushaltsbuch zum ausdrucken

in Papierform – zum ausdrucken:

Das Haushaltsbuch zum ausdrucken ist ein einfaches Haushaltsbuch, in dem alle Ausgaben und Einnahmen erfasst werden können. Neben einem Übertrag aus dem Vormonat sind zusätzliche Felder vorgesehen, um Summen einzutragen.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

© dawnfu - pixabay.com

Was sind ETF´s - Das kleine ETF-Einmaleins

Kurz gesagt ist ein ETF eine Sammlung an Wertpapieren, die über eine Brokerfirma an einer Börse gekauft oder verkauft wird. ETFs sind für praktisch jede denkbare Anlageklasse zu haben. Derzeit haben Anleger schätzungsweise über 1 Billion US-Dollar in fast 1.000 verschiedenen handelbaren ETF-Produkten investiert.
© Gellinger - pixabay.com

Wieso sollte ich sparen?

Bei Geld sparen denken manche an den nächsten Urlaub, einen größeren Fernseher oder das neue Auto. Zudem verbindet fast jeder mit sparen auch verzichten. Genau genommen ist dem in den meisten Fällen auch so. Wir sind inzwischen so Konsum-konditioniert, dass wohl die meisten den Eindruck haben, auf etwas zu verzichten, wenn sie sparen und das Geld nicht ausgeben.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status Januar 2019

Wie auch die Märkte hat mein Depot im Januar gut zugelegt und konnte mehr als 3% Zuwachs verzeichnen. Allerdings ist dieser auf Grund eines Zukaufs etwas verwaschen. 5 Unternehmen haben ihre Dividenden ausgeschüttet und mir damit 19% mehr Einnahmen als noch im letzten Januar beschert.
© nattanan23 - pixabay.com

sich beim sparen zuerst bezahlen

Bei vielen ist das Problem ja, dass alle am Ersten des Monats vom Girokonto fleissig Geld abbuchen und dann nur noch das mickrige Restguthaben übrig bleibt. Vor langer Zeit habe ich angefangen, konsequent zu sparen, um eben nicht nur vom Restguthaben zu leben. Stichwort „sich zuerst bezahlen“.
© kulinetto - pixabay.com

Die besten ETF auf den MSCI World Index

,
Für die meisten Anleger, die eine passive Anlagestrategie verfolgen, gilt der MSCI World Index als das perfekte Basisinvestment. Allein in den letzten 20 Jahren erzielte der MSCI World eine durchschnittliche jährliche Rendite von mehr als 10%. Was es bei der ETF Auswahl zu beachten gibt, was einen guten ETF auf den MSCI World ausmacht und worauf bei der Auswahl sonst zu achten ist, wird nachfolgend erläutert.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status Dezember 2018

Zum Ende des Jahres nun die finale Aufstellung zu meinem Depot, die Entwicklung, der Rückblick und auch ein Ausblick auf das neue Jahr. Die Turbulenzen an den Börsen gehen weiter und die letzten Wochen haben teils herbe Verluste beschert. Allein im Dezember hat mein Depot 9% an Wert verloren.