Niedrigzinsen kosten Geld

Die Niedrigzinsen kosteten den Bundesbürger im Schnitt 1.400 Euro in den letzten 5 Jahren – dies hat die DZ-Bank errechnet.


* Werbung

Der Artikel zu dieser Studie ist auf Wirtschaftswoche-online zu lesen. Im gleichen Artikel werden auch die Top10 der Anlageformen der Deutschen aufgezeigt. Bedauerlicherweise liegen Girokonto und Sparbuch auf den vordersten Plätzen…

Bei dieser Anlagekultur ist es nicht verwunderlich, dass bei dem derzeitigen Zinsniveau Geld „verschenkt“ wird…

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

© djdarkflower - panthermedia.net
© djdarkflower - panthermedia.net