Bezeichnet ein aufwendiges manuellen Prägeverfahren und unterscheiden sich deutlich von im einfacheren Stempelglanz-Verfahren hergestellten Münzen. Meist zu erkennen am spiegelnden Relief, einem erhabenen, mattierten Motiv und der exzellenten Verarbeitung. Manchmal wird eine Polierte-Platte-Münze auch als Spiegelglanz-Münze betitelt. Für die Qualität werden bereits hohe Anforderungen an die Herstellung der polierten Münzrohlinge (Ronden) gestellt. Der Prägevorgang kann in mehreren Schritten erfolgen und der verwendete Stempel wird bereits nach einigen hundert Prägungen ausgewechselt. Daher werden Münzen mit "Polierte Platte“ nur für den Sammlermarkt geprägt. Das Zusammenspiel von aufwendiger Herstellung, professioneller Verpackung und niedrige Auflagen garantieren ein deutliches Aufgeld. Hingegen sind Wertsteigerungen aufgrund hoher Verkaufspreise nur schwer zu erzielen. Für Anleger sind Münzen mit "Polierte Platte“ als Investment komplett ungeeignet.

728x90 * Werbung

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.