Die Korrelation stellt dar, wie sich 2 Finanzprodukten (z.B. Wertpapier / Index) zueinander entwickeln. Steigt der Index um 2% und das Wertpapier ebenso, spricht man von einer Korrelation 1. Um diese Korrelation zu messen wird er Korrelations-Koeffizient verwandt. Er liegt zwischen +1 und -1. Bei +1 steigen bzw. fallen beider Finanzprodukte gleichermaßen. Bei 0 gibt es in der Kursentwicklung keinen linearen Zusammenhang, liegt der Wert bei -1 entwickeln sich beide Produkte vollkommen gegensätzlich. Steigt also im Beispiel der Index um 2%, fällt das Wertpapier ebenso um 2%.

* Werbung

* Werbung

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.