Ein Call ist eine Kaufoption und gewährt dem Käufer das vertraglich zugesicherte Recht, den entsprechenden Basiswert zu vorher festgelegten Konditionen zu erwerben. Wenn man einen Call kauft, spekuliert man auf steigende Kurse und kann die Option sowohl an Dritte verkaufen, als auch zum Verfalltermin ausüben. Das Kapitalrisiko beschränkt sich bei einem Call auf das eingesetzte Kapital (die Prämie). Ein Verkäufer eines Calls rechnet hingegen mit leicht fallenden oder gleichbleibenden Kursen. Eine Kaufoption (Call) verfällt wertlos, wenn sie nicht ausgeübt wird.

728x90 * Werbung

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.