728x90
* Werbung

Gold als Geldanlage

Mir stellt sich derzeit die Frage, ob mein Depot / Portfolio ausreichend diversifiziert ist. Der geplante Immobilienkauf ist bei weitem noch nicht so weit vorangeschritten, wie ich es gern hätte und mein Portfolio ist neben einer Tagesgeld-Anlage sehr stark Aktien-lastig. Was ist eigentlich mit Edelmetallen?

Auf den internationalen Finanzmärkten gibt es 4 wichtige Edelmetalle. Diese sind Gold, Silber, Platin und Palladium.

Der Kauf von Edelmetallen wie z.B. Gold ist eine Spekulation, die speziell dem Wunsch nach Sachwerten oder steigender Inflation gerecht wird. Doch wie bei allen Rohstoffen unterliegen auch die Edelmetalle dem Gesetz von Angebot und Nachfrage. Allerdings gibt es kaum nennenswerte Industriekonzerne, welche Gold in rauen Mengen verbrauchen. Die Industrielle Verwendung von Gold liegt bei ca. 10%. Bei Silber oder Palladium (50% industrielle Verwendung)  ist dies gänzlich anders. Im Gegensatz dazu gibt es aber eine immer stärker werdende Nachfrage nach Gold- oder Platinschmuck aus Ländern wie Indien, Russland oder China.