Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich hiermit allen Lesern.

Meist geht der Jahreswechsel mit guten Vorsätzen einher. Egal ob mehr Sport, weniger rauchen oder eine Diät. Für mich steht im nächsten Jahr mehr Zeit für Familie und Freunde im Vordergrund. Wieder regelmäßig laufen gehen wäre auch schön.

728x90
* Werbung

Allerdings ist es wohl sinnvoller, die guten Vorsätze nicht in geselliger Runde in der Silvesternacht zu beschließen. Ich denke, dass definierte Ziele die bessere Lösung sind. Aus diesem Grund nutze ich, wie viele andere auch, die freien Tage zwischen den Feiertagen und lasse das Jahr noch einmal Revue passieren. An dieser Stelle gleiche ich erreichtes mit den dazu gesetzten Zielen ab.

Dann geht es daran, die Ziele für das kommende Jahr in Form zu bringen. Mehr sparen? Wenn ja, wie viel? Und wofür? Lieber gleich eine feste Sparrate festlegen und per Dauerauftrag einrichten – das ist verbindlicher.

Ich möchte meine Sparrate um 20% erhöhen. Nicht mit einem Schritt – aber stückweise im Laufe des Jahres. Dazu muss ich Verträge umstellen, Versicherungen vergleichen und neue abschließen. Beim Mobilfunkvertrag habe ich auch noch Potenzial. Mein Depot möchte ich auch weiter ausbauen – dazu später mehr…

Damit sind wir eigentlich schon beim Punkt Blog bzw. Website. Aber auch hier gibt es einige Sachen, die ich in 2015 gern umsetzen möchte:

Das ist zum Beispiel:

– die Veröffentlichung und den Aufbau meines Depots

– die Auswertung der daraus resultierenden Dividenden

– mindestens 1 Beitrag pro Woche schreiben

– der Aufbau eines kleinen Börsenlexikons

– die Erweiterung des Downloadbereiches

Damit sollten die nächsten Meilensteine erst einmal definiert sein.

Ich wünsche allen ein gesundes, glückliches und in jeder Hinsicht erfolgreiches Jahr 2015.

Aus Fehlern lernen und Ziele verfolgen.

Welche Ziele habt ihr für 2015?

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

© stevepb - pixabay.com

Aktienkennzahlen, die man als Anleger kennen sollte

Um bei der Fundamentalanalyse von Aktien einen schnellen Überblick zu bekommen, helfen ein paar Kennzahlen ungemein. Sie lassen sich meist auch für Anfänger leicht berechnen und ermöglichen damit eine einfache Bewertung von Aktien.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status April 2019

Inzwischen konnte ich weitere 4 Zukäufe tätigen und die Dividenden steigen Monat für Monat beachtlich an. Wenn ich weiterhin wie bisher investieren kann, werde ich mein Dividendenziel in diesem Jahr sogar leicht übertreffen.
© dawnfu - pixabay.com

Was sind ETF´s - Das kleine ETF-Einmaleins

Kurz gesagt ist ein ETF eine Sammlung an Wertpapieren, die über eine Brokerfirma an einer Börse gekauft oder verkauft wird. ETFs sind für praktisch jede denkbare Anlageklasse zu haben. Derzeit haben Anleger schätzungsweise über 1 Billion US-Dollar in fast 1.000 verschiedenen handelbaren ETF-Produkten investiert.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status Januar 2019

Wie auch die Märkte hat mein Depot im Januar gut zugelegt und konnte mehr als 3% Zuwachs verzeichnen. Allerdings ist dieser auf Grund eines Zukaufs etwas verwaschen. 5 Unternehmen haben ihre Dividenden ausgeschüttet und mir damit 19% mehr Einnahmen als noch im letzten Januar beschert.
© kulinetto - pixabay.com

Die besten ETF auf den MSCI World Index

,
Für die meisten Anleger, die eine passive Anlagestrategie verfolgen, gilt der MSCI World Index als das perfekte Basisinvestment. Allein in den letzten 20 Jahren erzielte der MSCI World eine durchschnittliche jährliche Rendite von mehr als 10%. Was es bei der ETF Auswahl zu beachten gibt, was einen guten ETF auf den MSCI World ausmacht und worauf bei der Auswahl sonst zu achten ist, wird nachfolgend erläutert.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status Dezember 2018

Zum Ende des Jahres nun die finale Aufstellung zu meinem Depot, die Entwicklung, der Rückblick und auch ein Ausblick auf das neue Jahr. Die Turbulenzen an den Börsen gehen weiter und die letzten Wochen haben teils herbe Verluste beschert. Allein im Dezember hat mein Depot 9% an Wert verloren.