Dispo im Minus? Teurer Kredit? Sparen durch umschulden

Nicht nur Konsumkredite lassen sich durch einen neuen Kredit umschulden, auch ein Girokonto, bei dem regelmäßig, oder zu häufig der Dispo in Anspruch genommen wird, ist eine ideale Option, um mit einer Kreditumschuldung Geld zu sparen. Das große Problem, beim Dispositionskredit sind die enorm hohen Zinsen. Diese betragen selbst bei enorm guten Konditionen kaum unter 7%.

728x90
* Werbung

In der aktuellen Nullzinsphase ein gutes Geschäft für die Banken. Jeder, der schon einmal selbst in der Situation war, wird wissen, dass die Zinsen für den Dispo sicherlich eine finanzielle Belastung darstellen, die steigende Verschuldung dagegen aber zum echten Problem werden kann. Besonders, wenn der Dispo in Anspruch genommen wird, um finanzielle Engpässe auf Grund eines fehlenden Notgroschen auszugleichen, oder die monatlichen Ausgaben die Einnahmen regelmäßig übersteigen und die Schulden damit jeden Monat mehr und mehr werden. Ein Dispokredit lässt sich schnell wieder ausgleichen. Einfach den Kredit umschulden: damit kann ich ein überzogenes Girokonto wieder aus den roten Zahlen bringen und gleichzeitig noch Geld sparen, da die Konditionen für einen Ratenkredit ein deutliches Sparpotential darstellen und eine wirkliche Hilfe sind, um teure Dispo Schulden abzubauen. Sicherlich werden jetzt einige sagen, dass ich Schulden mit Schulden begleiche. Das ist soweit richtig. Jedoch ist die finanziell Belastung bei einem aktuellen Ratenkredit deutlich geringer, als bei einem Dispo bei der Bank. Weitere Voraussetzung ist natürlich, dass die Ursache für die Inanspruchnahme des Dispositionskredites ausgeräumt ist, denn sonst löse ich zwar den Dispo ab, werde ihn aber in kürzester Zeit wieder erneut in Anspruch nehmen(müssen).

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Dispo umschulden – sparen durch Kredit umschulden Original Artikel anzeigen […]

  2. […] Dispo umschulden – sparen durch Kredit umschulden Original Artikel anzeigen […]

Kommentare sind deaktiviert.