Depot Überblick und Status September 2016

Das Depot konnte im Vergleich zum Vormonat wieder etwas zulegen. Allerdings weniger, als durch mein Investment von 500€ – nämlich nur 384,71 Euro. Demnach hat sich der Wert eigentlich weiter (um knapp 115 Euro) verringert. Das stört mich allerdings gar nicht, da ich inzwischen sowohl Kursschwankungen des Depots als auch Rückgänge einzelner Titel ehr gelassen sehe. Ich werde in diesem Jahr weiter 500 Euro monatlich investieren und damit zum Ende des Jahres über einen Depotwert von knapp 21.000 Euro verfügen.

728x90
* Werbung

Das Depot zum Ende September:

Depot 2016-09-30

Die Frage nach dem passenden Wert – ich hatte ja an einen Neukauf gedacht – hat sich nun anders beantwortet: Ich habe meine Position Coca-Cola aufgestockt (hier zum Artikel des ersten Kaufs) und bin hier nun mit 1.021 Euro investiert. Ich habe mich dazu entschlossen, weil ich damit etwas Substanz im Depot aufbaue. Monatszahler bzw. REITs kann ich später auch noch beimischen. Allerdings möchte ich den Anteil der Werte mit enorm hoher Ausschüttungsquote im ersten Step geringer halten und Stabilität kaufen.

Zur Dividendenübersicht:

Dividenden 2016-09-30

Bezüglich der Dividendeneinnahmen lässt sich sagen: ein guter Monat! Nach wie vor bin ich bei den Einnahmen über Plan (mit 31,17 Euro und seit Mai den 5. Monat in Folge) und der Durchschnitt liegt mit 48,46 Euro ebenso über Soll (45€). Was natürlich die Frage aufwirft, ob der Plan so schlecht war ?!?

3 Kommentare
  1. Alexander
    Alexander sagte:

    Ich denke, dein plan war/ist gut. Die Abweichungen sind absolut im Toleranzbereich. Die Dollarschwankungen spielen auch eine gewisse Rolle. Also passt das schon.

    Ich freue mich jeden Monat für dich und es macht unglaublich Spass zu sehen, wie es Stück für Stück vorwärts geht.
    Wenn du am Jahresende deine 540 € Dividenden hast, ist das mehr als ein Monatskauf á 500 €. Ist doch klasse.

    • Elmar
      Elmar sagte:

      Hallo Alexander,

      Es ist sicher besser, sich hohe Ziele zu setzen und diese eventuell nicht ganz zu erreichen. Man muss nur aufpassen, dass man sich Schlussendlich nicht selbst damit demotiviert. Aber das ist bei mir nicht der Fall. Daher werde ich auch für das nächste Jahr „optimistisch“ planen. :-)
      Für mich ist das ehr ein Ansporn, zusätzlich zu sparen und dadurch ggfs. auf Anschaffungen zu verzichten, um lieber etwas mehr Geld zum investieren zur Verfügung zu haben. Wichtig ist halt nur, dass man nicht vergisst zu leben. Fr mich passt das – ich habe da einen guten Weg gefunden.

      Die Aussicht auf eine Jahresdividende von mehr als 500€ ist für mich ein unheimlicher Antrieb. Denn es ist – wie Du sagst – mehr, als mein monatliches Investment. Ich spare selbst also 12 Käufe und kann den 13. Kauf durch Dividenden bestreiten. :-) :-)

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Depot Überblick und Status September Original Artikel anzeigen […]

Kommentare sind deaktiviert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status November 2018

Noch vor einem Monat schrieb ich hier: "...es kam zu einigen kräftigen Bewegungen an der Börse und sofort stehen die Crash-Propheten auf dem Plan...". Zwischenzeitlich hat mein Depot wieder ordentlich zugelegt und ich kann mich nicht beschweren.
© alexas_fotos - pixabay.com

Was ist der Unterschied zwischen sparen und anlegen?

Auf der „sparen“ Seite wurde schon auf unterschiedlichste Weise aufgezeigt, wie am man am besten sparen kann und was dabei zu beachten ist. Aber zuvor die wichtigsten Dinge: Schulden abbauen, ein Haushaltsbuch führen und seine Ausgaben genau kennen.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status Oktober 2018

Ein bewegter Monat. Es kam zu einigen kräftigen Bewegungen an der Börse und sofort stehen die Crash-Propheten auf dem Plan. War das bereits der von vielen erwartete Crash oder nur eine Korrektur?
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status September 2018

Das Depot steht nahezu unverändert mit einem Gewinn von 17,92% komfortabel im Plus und hat sich damit im Vergleich zum Vormonat nicht nennenswert verändert. Mit etwas Abstand betrachtet nimmt das Ganze Gestalt an. Denn die Dividenden reichen inzwischen für mehr, als nur ein Eis.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status August 2018

Inzwischen ist das Depot auf Grund verschiedener Zukäufe auf eine ansehnliche Größe angewachsen, was sich mit der Zeit auch bei den Dividenden niederschlagen sollte. Das Depot steht derzeit mit einem Buchwert von 17,43% komfortabel im grünen Bereich und hat damit in den letzten 4 Monaten knapp 4 Prozent zugelegt.
© MonicaVolpin - pixabay.com

Der Anlagehorizont – die Dauer der Geldanlage

Der Großteil der Anleger unterschätzt die tatsächliche Dauer des eigenen Anlagehorizontes. Oftmals wird hier einfach zu kurz gedacht, oder die eigene Sparleistung überschätzt. Bei Banken kommt hinzu, dass Berater natürlich daran interessiert sind, möglichst Produkte mit kurzer Laufzeit zu verkaufen, da bei jeder Fälligkeit der Tausch in eine neue Anlage ansteht und weitere Gebühren fällig werden.