Depot Überblick und Status Juli 2016

Leider hat das Depot etwas an Wert gegenüber Vormonat eingebüsst. Derzeit habe ich einen Depotwert von 19.399,14 Euro gegenüber Vormonat mit 19.050,35 Euro. Allerdings ist dabei der Zukauf im Juli in Höhe von 493 Euro zu berücksichtigen, was demnach einen Verlust gegenüber Vormonat von 144,21 Euro ausmacht.

728x90
* Werbung

Dennoch ist es schön anzusehen, wie sich mein Depot entwickelt und langsam aber sicher wächst.

Noch zu Jahresbeginn hatte es einen Wert von 14.908 Euro. Somit hat sich der Wert in den letzten 7 Monaten knapp 4.500 Euro durch Aktienkäufe und Gewinne gesteigert. Meine Zukäufe haben davon knapp 3.500 Euro (500€ / Monat) ausgemacht. Demnach haben die Kursgewinne mit 1.00 Euro an der Wertentwicklung beigetragen.

Etwas verspätet möchte ich diese Zahlen nutzen, um das erste Halbjahr rückwirkend zu betrachten und mit meinen Zielen für 2016 abzugleichen. Diese sahen für das Depot wie folgt aus:

  • 6.000 Euro ins Depot investieren
  • damit jeden Monat in einen neuen Wert investieren bzw. bestehenden zukaufen
  • die monatliche Dividende von durchschnittlich 35 Euro auf 45 Euro erhöhen

Ich habe in 7 Monaten jeden Monat ein Investment von 500 Euro getätigt. Im August wird das leider ausfallen – danach geht es planmäßig weiter. Somit stehen 5.500 Euro für 2016 im Raum.

Die Dividende liegt derzeit sogar bei durchschnittlich 50,37 Euro / Monat. Demnach sieht das Ziel, 45 Euro zu erreichen nicht so schlecht aus…

In Summe macht das dann 540 Euro – damit schaffe ich es dann erstmals einen weiteren Zukauf im Jahr rein rechnerisch mit Dividenden zu zahlen. Und so gesehen, komme ich dann auch auf meine Investition von geplanten 6.000 Euro. Etwas schön gerechnet – ich weiß. :-)

Das Depot sieht zum Ende des Monats Juli wie folgt aus:

Depot 2016-07-31

Hier ist auch zu sehen, dass GlaxoSmithKline neu dazu gekommen ist.

Bei GlaxoSmithKline handelt es sich um das sechstgrößte Pharmaunternehmen weltweit. Der Unternehmenssitz ist zwar in London, allerdings ist das Unternehmen sehr stak international ausgerichtet und hat Produktionsstätten in Europa, Asien und Nordamerika.

Die Geschäftsfelder von GSK gliedern sich im wesentlichen in folgende 3 Bereiche:

  • GSK Pharma (Medikamente)
  • GSK Biologicals (Impfstoffe)
  • GSK Consumer Healthcare (Gesundheitsartikel und Hygieneprodukte)

Vielleicht ist dem ein oder anderen das Medikamet „Zovirax“ (gegen Herpesinfektion) bekannt, um ein Beispiel aus dem Bereich Pharma zu nennen. Im Bereich Impfstoffen ist das ungleich schwerer, da man in den seltensten Fällen präsentiert bekommt, mit welchem Mittel – wenn dann – geimpftt wird. Im Bereich Consumer Healthcare hingegen sieht es wieder ganz anders aus: Jeder kennt wohl Marken wie Dr. Best (Zahnbürsten), Odol (Mundwasser) oder Sensodyne (z.B. Zahncreme).

Glaxo Smith Kline beschäftigt mehr als 90.000 Mitarbeiter, hat eine Marktkapitalisierung von 98 Mrd. Euro und dabei eine Streubesitz von über 90%. Aktuell beträgt die Dividendenrendite 4,82%.

Zur Dividendenübersicht:

Dividenden 2016-07-31

Wie bereits erwähnt, liege ich derzeit über meinem geplanten Ziel von 45 Euro Dividende / Monat. Um dies besser verfolgen zu können, habe ich meine Dividenden-Auswertung um eine weitere Zeile ergänzt, in der ich den Plan fortschreibe, um diesen besser mit den tatsächlich erhaltenen Dividenden abgleichen zu können.

10 Kommentare
  1. Martin
    Martin sagte:

    Hey finde deinen Blog echt ansprechend, zumal mein eigenes Depot und meine Strategie deiner sehr ähneln, nur dass ich noch bei einem geringeren Depotwert liege und teilweise andere Aktien gekauft habe…

    Überlege ebenfalls „Realty Income“ in mein Depot aufzunehmen, weil ich es an sich ganz witzig finde eine monatliche Auszahlung von einer einzelnen Aktie zu bekommen. Aber noch ist mir die monatliche Auszahlung doch etwas suspekt…aber ich werde es demnächst wohl einfach mal versuchen.

    Wird die Dividende jeden Monat zum gleiche Termin Gutgeschrieben oder ist das nicht vorhersehbar wann die eintrifft?

    Gruss Martin

    • Elmar
      Elmar sagte:

      Hallo Martin,

      danke für Dein Lob und Feedback. Dass dein Depot noch etwas kleiner ist, sollte dir gar nichts ausmachen. Wichtig ist nur, dass Du nicht nachlässt. Sobald Geld übrig ist – investieren. Wie in meinem Fall eben 500 Euro – auch wenn die Gebühren für den Kauf anfallen, baue ich so ein diversifiziertes Depot peu a peu auf.

      Ich bin mit „Realty Income“ absolut zufrieden und die Dividenden-Zahlungen gehen regelmäßig ein. Dazu anbei ein Screenshot.

      Realty Income Dividenden

      Anfangs war ich auch etwas skeptisch diesbezüglich, aber zwischenzeitlich überlege ich, ob och noch einen zweiten Monatszahler mit hoher Ausschüttungsrendite (z.B. Prospect Capital, HCP, Main Street Capital) ins Depot aufnehme.

      Ich wüsche Dir weiterhin viel Erfolg bei deinem Depotaufbau & freue mich, wenn du wieder vorbeischaust.

      Viele Grüße
      Elmar

  2. wirtschaftswaise
    wirtschaftswaise sagte:

    @Martin
    Die Monatsdividenden kommen ziemlich konstant am gleichen Tag. Kleinere Abweichungen kann es durch Wochenenden geben oder den Buchungsrhythmus des Brokers.

  3. Martin
    Martin sagte:

    Und was sagt Ihr dazu, dass die jährliche Dividende von „Realty Income Corp.“ höher ist als das Ergebnis pro Aktie? Ist das nicht normalerweise ein Ausschlusskriterium für einen langen Anlagehorizont? Oder seh ich da etwas falsch…

    • Elmar
      Elmar sagte:

      Hallo Martin,

      Realty Income zäht zu den sog. REITS. Das sind Real Estate Investment Trusts – also Immobilien-Aktiengesellschaft mit börsennotierten Anteilen. Das Hauptgeschäft dieser REITS besteht im Kauf, Verkauf, Besitz und Verwaltung von Immobilien unterschiedlichsten Kategorien, wie z.B. Wohnhäuser, Logistik-Immobilien, Krankenhäuser, Einkaufszentren usw.
      In den USA gibt es inzwischen mehr als 200 REITs. Eine Besonderheit dieser REITs ist, das sie 90% der erzielten Gewinne (welche dann steurlich als Betriebsausgaben geltend gemacht werden) bereits als Dividende ausschütten müssen.
      Zudem hat speziell Realty Income als „The monthly dividend company“ eine sehr gute Dividendenhistroie vorzuweisen: 552 gezahlte Dividenden in Folge und 75 aufeinanderfolgende Quartals-Dividendenerhöhungen.

  4. Alexander
    Alexander sagte:

    Hallo Elmar,

    weiter so :)

    Mit HCP würde ich etwas warten, wegen dem Spin-Off. Ich habe GOOD im Familiendepot. Zahlen pünktlich und liegen bei ca. 8-9 %. Ich war anfangs auch skeptisch, aber wenn man sich damit etwas beschäftigt, wird das einem schon klarer.

    Grüße

    • Elmar
      Elmar sagte:

      Hallo Alexander,

      das it dem Spin-Off habe ich mal gelesen, hatte es aber gar nicht mehr auf dem Schirm. Danke dafür!
      GOOD werde ich mir mal ansehen, war mir so noch nicht bekannt.
      Da aber die Investition im August ausfällt, habe ich noch etwas Zeit, mich nach einem neuen Wert umzusehen…

      Beste Grüße
      Elmar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Depot Überblick und Status Juli Original Artikel anzeigen […]

Kommentare sind deaktiviert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

© stevepb - pixabay.com

Aktienkennzahlen, die man als Anleger kennen sollte

Um bei der Fundamentalanalyse von Aktien einen schnellen Überblick zu bekommen, helfen ein paar Kennzahlen ungemein. Sie lassen sich meist auch für Anfänger leicht berechnen und ermöglichen damit eine einfache Bewertung von Aktien.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status April 2019

Inzwischen konnte ich weitere 4 Zukäufe tätigen und die Dividenden steigen Monat für Monat beachtlich an. Wenn ich weiterhin wie bisher investieren kann, werde ich mein Dividendenziel in diesem Jahr sogar leicht übertreffen.
© dawnfu - pixabay.com

Was sind ETF´s - Das kleine ETF-Einmaleins

Kurz gesagt ist ein ETF eine Sammlung an Wertpapieren, die über eine Brokerfirma an einer Börse gekauft oder verkauft wird. ETFs sind für praktisch jede denkbare Anlageklasse zu haben. Derzeit haben Anleger schätzungsweise über 1 Billion US-Dollar in fast 1.000 verschiedenen handelbaren ETF-Produkten investiert.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status Januar 2019

Wie auch die Märkte hat mein Depot im Januar gut zugelegt und konnte mehr als 3% Zuwachs verzeichnen. Allerdings ist dieser auf Grund eines Zukaufs etwas verwaschen. 5 Unternehmen haben ihre Dividenden ausgeschüttet und mir damit 19% mehr Einnahmen als noch im letzten Januar beschert.
© kulinetto - pixabay.com

Die besten ETF auf den MSCI World Index

,
Für die meisten Anleger, die eine passive Anlagestrategie verfolgen, gilt der MSCI World Index als das perfekte Basisinvestment. Allein in den letzten 20 Jahren erzielte der MSCI World eine durchschnittliche jährliche Rendite von mehr als 10%. Was es bei der ETF Auswahl zu beachten gibt, was einen guten ETF auf den MSCI World ausmacht und worauf bei der Auswahl sonst zu achten ist, wird nachfolgend erläutert.
© markusspiske - pixabay.com

Depot Überblick und Status Dezember 2018

Zum Ende des Jahres nun die finale Aufstellung zu meinem Depot, die Entwicklung, der Rückblick und auch ein Ausblick auf das neue Jahr. Die Turbulenzen an den Börsen gehen weiter und die letzten Wochen haben teils herbe Verluste beschert. Allein im Dezember hat mein Depot 9% an Wert verloren.