Depot Überblick und Status Dezember 2017 / Jahresrückblick und Ziele

Das Depot steht zum Jahresende bei einem Buchwert von 23.158,86 Euro und hat im Dezember somit gegenüber November (23.037,21 Euro) um lediglich 121,65 Euro zugelegt.

728x90
* Werbung

Käufe / Verkäufe:

Auf Jahressicht hat sich der Depotwert von 22.256,33 Euro zu Beginn nur um 902,53 Euro erhöht. Und das, obwohl ich im Januar 2 Aktien Lockheed Martin gekauft und im Mai 5 Anteile Johnson&Johnson gekauft habe. Nur 2 Käufe in 2017. Traurig!

Zusätzlich habe ich im April meine 20 Anteile Conoco Phillips gegen 27 Aktien Glaxo Smith Kline ausgetauscht. Da es hier um einen Ersatz ging, möchte ich das nicht als 3. Kauf werten…

In Anbetracht der Kursentwicklung an den Börsen habe ich mit meinem Depot nicht sonderlich geglänzt. Ebenso habe ich mein Ziel, 6.000 Euro zu investieren weit verfehlt. Hier sind es gerade einmal knapp 1.040 Euro in Aktien geworden. Tolles Ziel… 🙁

Grund waren unvorhergesehen Ausgaben, welche selbst meinen Notgroschen gesprengt haben. Außerdem kam eine zu knappe Planung bzgl. der monatlichen Ausgaben und meiner Sparquote hinzu. Dazu hatte ich in diesem Beitrag  bereits etwas geschrieben.

weitere Investments:

Allerdings habe ich eine erste Position Gold und Silber aufgebaut (hier der Beitrag dazu) und auch hier einige Euros (knapp 1.500) investiert.
Zusätzlich halte ich noch eine kleine Barreserve von knapp 1.000 Euro, welche ich für spätere Käufe bereithalten möchte.
Somit habe ich in Summe knapp 2.550 Euro investiert und weitere 1.00 Euro in bar, was aber noch immer weit vom Plan entfernt liegt. In meinen Augen ist es aber wichtig, aus Fehlern zu lernen – was ich fürs nächste Jahr definitiv versuchen werde.

Das Depot:

Rückblickend entwickelt sich das Depot zwar etwas langsamer als in den Jahren zuvor, aber eine stetige Tendenz ist erkennbar.

Depotwerte

Ende 2014 10.699€
Ende 2015 14.908€
Ende 2016 22.256,33€ und
Ende 2017 23.158,86€.

Hier war das Ziel ein Depotwert von 30.000 Euro… „Demnach sollte das Depot zum Ende 2017 bei knapp 30.000 Euro stehen und Dividenden von 720€ im Jahr oder 60€ pro Monat generieren.“

Die Dividenden:

Zu den Dividenden kann ich aber sagen: Ziel (fast) erreicht! 🙂 Aus den geplanten 720 Euro sind letztendlich 707,38 Euro geworden. Macht eine durchschnittliche monatliche Dividende von 58,95 Euro. Reicht für den DSL-Anschluss, den Mobilfunkvertrag, die Hausrat- und Haftpflichtversicherung. 🙂
Noch im Oktober habe ich mit 71 Euro Dividende für Dezember und einer Jahressumme von 711 Euro kalkuliert.

Ein weiteres Ziel für 2017 war das Thema „Immobilie“. Kurzum: hier sind die Preise fernab von Gut und Böse. Ein bezahlbares Objekt zu finden, welches sich selbst trägt, scheint für mich unmöglich…

Ziele 2018:

Nun zu den Zielen und Vorsätzen für das Jahr 2018:

  • Depot weiter ausbauen (Investition 3.000 Euro (12×250))
  • regelmäßiger kaufen (auch wenn es nur 1 Kauf im Quartal ein sollte)
  • Dividenden erhöhen (Ziel: 840 Euro im Jahr / 70 Euro pro Monat)
  • Barreserve für Schwächephasen an den Börsen aufbauen (verbleibender Betrag der Sparrate nach Abzug der Zuflüsse für das Depot)
  • realistische, dauerhafte Sparquote finden (Hier möchte ich mich nicht total einschränken, aber dennoch ausreichend sparen. Die Wahrheit wird wohl irgendwo zwischen 300 und 500 Euro im Monat liegen. Wobei letzteres auf Dauer ja zu viel ist…)

Ich werde im Laufe des Jahres versuchen, die monatlichen Entwicklungen besser zu tracken um ggfs. schon während des Jahres regulierend eingreifen zu können.

Was sind Eure Ziel für 2018 und wie ist eure Bilanz für das vergangene Jahr?

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Depot Überblick und Status Dezember 2017 / Jahresrückblick und Ziele Original Artikel anzeigen […]

Kommentare sind deaktiviert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen: