Depot Überblick und Status August 2016

Erneut hat das Depot an Wert gegenüber Vormonat verloren. Der derzeitige Depotwert beträgt 18.838,42 Euro, was einen Verlust gegenüber Vormonat von 560,72 Euro bzw. -2,8% ausmacht. Hinzu kommt, dass ich im August keinen Kauf getätigt habe, sonst hätte ich mit meiner Investition von 500 Euro den Buchwert entsprechend positiv beeinflusst.

728x90
* Werbung

Durch den Wegfall des Kaufs für August verbleiben also noch 4 Monate mit je 500 Euro, um das Depot weiter auszubauen.

Das Depot zum Ende August:

Depot 2016-08-31

Offen ist nach wie vor die Frage, welchen Titel ich im September zukaufe. Ich hatte HCP im Auge, habe von Alexander den Hinweis dazu mit dem Spin-Off und gleichzeitig den Tipp GOOD bekommen. Derzeit bin ich mir noch nicht sicher, ob ich erste Werte bereits aufstocke, oder doch lieber noch etwas breiter streue…

Zur Dividendenübersicht:

Dividenden 2016-08-31

Durch den relativ schwachen Monat August habe ich kaum 20€ an Dividenden erhalten. Das drückt den Durchschnitt natürlich sofort merklich. Während dieser im Vormonat noch bei 50,60€ lag, sind es nun nur noch 40,27€. Aber es stehen nich 4 Monate an und davon ist nur nich der November besonders schwach. Außerdem sollten die Neuzugänge ihr übriges tun…

5 Kommentare
  1. Konrad
    Konrad sagte:

    Hallo,

    Respekt vor Deinem Depot und Deiner Disziplin. Einiger Deiner Unternehmen würden meinem Depot auch gut zu Gesicht stehen (bisher habe ich „nur“ ETFs im Bestand). Zwei kurze Fragen hätte ich dazu: Bei welche Depotbank bist Du bzw. wie hoch sind die Gebühren für einen Aktienkauf? Nach welchen Kriterien wählst Du Deine Unternehmen aus?

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei Deinen Investitionen.

    • Elmar
      Elmar sagte:

      Hallo,

      Danke dafür. :-) Ich habe Anfangs auch ein Depot mit ETFs aufgebaut, hatte dann aber das Bedürfnis, die Werte entsprechend selbst auszusuchen. Ob ich damit den Index schlage ist fraglich, aber das hat für mich auch etwas mit Verantwortung mir selbst gegenüber zu tun. Wenn die Werte schlecht laufen, bin ich der, der sie gekauft und ausgewählt hat…
      Mein Depot habe ich bei Comdirect. Die Gebühren liegen je nach Ordergröße (ca. 500€) und Abrechnung (Clearstream) bei 12,40 bzw. 15,30 Euro. Das ist ein relativ hoher Kostenanteil – ich weiß. Allerdings ist mir im ersten Step Diversifikation wichtig.
      Die Auswahl geschieht in erster Linie nach „Marktherrschaft“. Ich versuche die Weltmarktführer einzelner Branchen zu kaufen. Die Dividenden (sowohl Historie als auch Entwicklung) sind ein weiters Kriterium, ebenso wie verständliches Geschäftsmodell, das „Zahlenwerk“ und nicht zuletzt der Chart.

      Auch Dir weiterhin viel Erfolg. Wobei ein passives Einkommen von geplanten 5.700 Euro ja schon ganz ordentlich ist! Welcher Anteil ist dabei eigentlich Miete bzw. Dividende?

      Beste Grüße
      Elmar

      • Konrad
        Konrad sagte:

        Hallo Elmar,

        danke für Deine ausführliche Antwort.

        Der Anteil der Miete macht aktuell noch den Großteil aus. Die passiven Einkünfte setzen sich für das Jahr 2016 in etwa so zusammen: 60% Miete, 35% PV-Anlage & nur 5% Dividenden. Aber der Bereich Dividenden soll ja nach und nach ausgebaut werden. Mal schauen, wie es voran geht.

        Also auf den ersten Blick viel Geld im Jahr, aber zum Einen muss die Wohnung ja auch getilgt werden und zum Anderen werden die PV-Einnahmen in ca. 15 Jahren nicht mehr da sein. Also muss man die aktuellen passiven Einkünfte relativieren. Trotzdem schon mal ein gutes Zubrot.

        Beste Grüße zurück
        Konrad

  2. Alexander
    Alexander sagte:

    Mach dich wegen der Buchverluste nicht verrückt, das gehört dazu. 18 Werte sind doch schon eine super Basis. Du könntest dir zum Beispiel überlegen, welche Werte du noch möchtest und diese kaufen. Seitdem ich nur noch aufstocke, ist der Aufwand noch geringer geworden, da die „Suche“ wegfällt.

    • Elmar
      Elmar sagte:

      Hallo Alexander,

      die Buchverluste sehe ich eigentlich auch ganz entspannt… Die 18 Wert sind ein Anfang, aber das große Ziel wären im ersten Step 25 Werte. Fraglich nur, was im Moment ins Depot soll… Wenn diese Arbeit getan ist, hast du absolut Recht: dann ist es einfacher, da man aufstockt und keine neuen Werte mehr „suchen“ muss. Wird wohl Anfang Q2/2017 so weit sein. Wohl dem… :-)

      Beste Grüße
      Elmar

Kommentare sind deaktiviert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen: