Depot und Dividenden – Überblick und Status April 2019

Es bleibt alles beim Alten – ich hab einfach zu wenig Zeit, mich ausrechend um den Blog zu kümmern… Nach nunmehr 3 Monaten möchte ich wenigstens ein Update zum Depot liefern.

728x90
* Werbung

Wie bereits beim letzten Beitrag erwähnt, blende ich die täglichen Schwankungen der Kurse an den Börsen weitestgehend aus und konzentriere mich mehr und mehr auf die langfristige Ausrichtung, statt täglich nach News zu sehen oder gar zu suchen.

Im Vergleich um Februar hat das Depot etwa sehr als 5% zugelegt und ich habe einige Zukäufe getätigt.

Zum Depot:

So habe ich meinen Bestand von

  • DowDuPont (hier noch vor dem Spin-Off),
  • Glaxo Smith Kline,
  • Johnson&Johnson sowie von
  • LTC erhöht.

Die kontinuierlichen Investments tragen langsam Früchte – dies zeigt sich besonders bei den Dividendenzahlungen.

Zudem werde ich – wenn ich meine monatlichen Investments auf diesem Niveau halten kann -bei jeden Wert im Depot bis zum Ende des Jahres die erste geplante größere Positionsgröße erreichen. Danach kann ich dann weitere Tranchen kaufen bzw. den weiteren Ausbau des Depots überdenken.

Die Dividenden:

In Summe konnte ich in den ersten 4 Monaten bereits 360€ Dividendenzahlungen verzeichnen. Diesen Wert habe ich im vergangenen Jahr erst im Juni erreicht. Zudem kommen im Mai die Dividenden von Allianz und BASF hinzu, was der Gesamtsumme wieder einen kräftigen Zuwachs beschert.

Besonders eindrucksvoll sind die allgemeinen Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr.

Meinem Ziel 100€ Dividende pro Monat zu kassieren komme ich Stück für Stück naher. Im Februar sah das noch ganz anders aus. Nach meinen Hochrechnungen bin ich aber absolut auf Kurs und werde – so fern ich meine Investitionen wie geplant durchführen kann – mein Ziel sogar leicht übertreffen und bei knapp 110€ pro Monat landen.

Meine finanziellen Ziele für 2019:

Wie auch im letzten Jahr, möchte ich den Dividendenstrom durch Zukäufe im Depot vergrößern. Das kann nur durch regelmäßige Zukäufe geschehen. Wenn möglich, möchte ich meine eigentliche Sparquote etwas anheben, aber auch in diesem Jahr eventuelle Sonderzahlungen oder zusätzliche Einnahmen investieren. Sollte ich eine ähnliche Größenordnung wie im vergangenen Jahr erreichen, sollte dies zu Dividendeneinnahmen von knapp 1.200 Euro führen. 

Also: regelmäßig investieren, Sparquote anheben, Sonderzahlungen etc. sofort ins Depot und damit Dividendeneinnahmen von durchschnittlich 100 Euro im Monat generieren. So der Plan…

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen: