alternatives Investment: Anlagemünzen

Die Ergänzung des Anlagevermögens durch Edelmetalle ist eine weit verbreitete Strategie. Ebenso, wie das Portfolio auf mehrere Anlageformen gerichtet wird, um das Risiko zu begrenzen, macht auch ein Teilvermögen in Edelmetall Sinn, das einem Totalverlust vorbeugt. Gold bewahrt seinen Wert schon seit Jahrhunderten. Natürlich ist auch Gold den Preisschwankungen des Marktes unterworfen, aber im Gegensatz zu verbrieften Anteilen kann es nicht vollständig wertlos werden. Wer Edelmetall als Privatinvestition in Betracht zieht, muss dafür auch die richtige Form finden.


* Werbung

Goldmünzen als Anlageform

Wenn es um physischen Goldbesitz geht, bestimmt die Höhe der Anlage den Umgang mit dem Edelmetall. Für weniger hohe Investitionen sind Goldmünzen ideal. Sie können leicht im heimischen Safe oder an einem anderen sicheren Ort aufbewahrt werden. Der Platzbedarf ist gering. Als Vergleich eignen sich die klassischen Münzalben, wie man sie von Münzsammlern kennt. Ein Band im kleinen Büro-Ordner-Format kann leicht 200 größere Münzen aufnehmen – das entspricht einem Wert von knapp 200.000 Euro, bezogen auf den Krügerrand von 1 oz zum Ankaufspreis mit Stand von Anfang Dezember 2014.

Der Unterschied von Anlagemünzen und Sammlermünzen

Im Gegensatz zu Sammlermünzen bestimmt der sehr hohe Feingehalt an Edelmetall den Wert der Anlagemünzen, sie werden daher auch Bullionmünzen genannt. Die beliebtesten Gold-Anlagemünzen sind der American Eagle, der südafrikanische Krügerrand und der kanadische Maple Leaf.

Sammlermünzen beziehen ihren Wert weniger aus dem (geringeren) Edelmetall-Gehalt, als vielmehr aus der begrenzten Auflage oder ihrer historischen Bedeutung. Beides sind ideelle Faktoren, die zudem noch sehr unterschiedlich eingeschätzt werden können. Um eine hochwertige Sammlermünze angemessen verkaufen zu können, muss auch der richtige Interessent gefunden werden. Für den Finanzmarkt dagegen gilt die universelle Handelbarkeit, und diese manifestiert sich in der Unzen-Zahl hochreinen Goldes.

Was beide Münzarten vereint, ist ihr hoher optischer Wert. Goldmünzen sind eine wahre Pracht und bringen die geprägten Motive zur besten Wirkung.

 

Die Vorteile von Goldmünzen

Es gibt natürlich auch Münzen, die ihren Wert durch die anderen Edelmetalle erhalten, die am internationalen Finanzmarkt gehandelt werden. Platin und Palladium haben indes nicht den Nimbus des Goldes, bei Silber sind in den letzten Jahren starke Kursschwankungen aufgetreten.
Zudem erhebt der Fiskus auf Silbermünzen die Umsatzsteuer von 19 %. Gold dagegen kann steuerfrei gehandelt werden an. Bei den Verkaufsgewinnen besteht jedoch Gleichbehandlung. Allerdings verzichtet der Staat auf seinen steuerlichen Anspruch, wenn zwischen dem Erwerb und dem Verkauf von Anlagemünzen ein Zeitraum von 12 Monaten liegt. Als traditioneller Wertbewahrer genießt Gold das allgemein das höchste Ansehen und lässt sich daher auch leicht wiederverkaufen.

Mit freundlicher Unterstützung von Münzkurier
Autor: Mathias Freytag

 

Über muenzkurier.de:

Als eines der größten Münzhandelversandhäuser gehört das Emporium Merkator seit 1972 zu den wichtigsten Münzhändlern in Deutschland und der Welt. Dabei vertrauen Finanzministerien und deutsche, sowie internationale Münzprägestätten auf das Unternehmen. In über 40 Jahren Firmengeschichte sind dabei mehr als 1 Million Bestellungen eingegangen.  Das Angebot umfasst dabei nahezu jede Münze, von der Antike bis hin zu aktuellen Euromünzen. Darüber hinaus wird für Privatinvestoren eine große Palette an Anlagemünzen angeboten.

 

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

NASA-Imagery - pixabay.com

Update Depot Mai 2020

,
Covid-19 Pandemie? Alle Sorgen scheinen verdrängt. Ein weltweit geschwächte Wirtschaft oder gar Rezession scheinen gänzlich vom Tisch. Die Börsen steigen unaufhörlich, erklimmen sogar neue Allzeithochs und es kommt einem so vor, als wäre nichts gewesen...
paulbr75 - pixabay.com

Update Depot April 2020

,
Der vergangene Börsenmonat glich einer Achterbahnfahrt. Noch im Lockdown der Corona Krise legen die Börsen wieder massiv zu und nicht wenige Anleger wurden nach einem Ausstieg im März wohl auf den falschen Fuß erwischt und warten inzwischen wieder auf deutlich günstigere Kurse und Kaufgelegenheiten.
PublicDomainPictures - pixabay.com

20 REITs die man kennen muss

20 REITs die man kennen muss: hier meine Liste mit 20 REITs aus unterschiedlichen Branchen. Damit treffe ich meine Vorauswahl für weitere Zukäufe im Depot.
© TheDigitalWay - pixabay.com

Update Depot März 2020

,
Auch mein Depot ist kräftig unter die Räder gekommen und hat sogar einen Wert mit Totalverlust zu verzeichnen. Zudem hat das erste Unternehmen die Streichung der Dividende bekanntgegeben.
© StockSnap - pixabay.com

Und sonst so? Gibt’s was Neues?

,
Es ist viel passiert und einiges hat sich getan. Neben beruflichen und privaten Veränderungen, der ein oder anderen Reise und ein paar weiteren Dingen hat sich auch einiges bei meinen Finanzen getan.
© Bru-nO - pixabay.com

Kann ein ETF auf null fallen?

Kann ein ETF eigentlich auf null fallen? Was muss passieren, dass es so weit kommt? Ist es überhaupt möglich?

* Werbung