Kfz-Versicherungsvergleich

Die Kfz-Versicherung gehört zu den Pflichtversicherungen. Somit ist jeder Halter eines Kfz dazu verpflichtet, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Des Weiteren gehört zur KFZ Versicherung noch die Kaskoversicherung (Voll- oder Teilkasko), welche das eigene Auto sichert und somit im Falle eines Unfalls Schäden am eigenen Fahrzeug begleicht. Dazu kommt die Insassen-Unfallversicherung und ein eventueller Schutzbrief. Zu dessen Leistungen gehört die Pannenhilfe oder abschleppen des Kfz bis hin zur Hotelübernachtung im Falle eines Werkstattaufenthaltes. Bei kaum einer anderen Versicherung sind dermaßen hohe Einsparungen von bis zu 60% möglich.

weitere Informationen zum Kfz-Versicherungsvergleich

Autobesitzer haben bei der Versicherung Ihres Kfz die Wahl zwischen verschiedenen Versicherungen: Die Haftpflichtversicherung (ist Pflicht), die Teilkasko- und die Vollkaskoversicherung. Ist die rede von der Kfz-Versicherung ist meist die Haftpflichtversicherung gemeint. Diese ist eine sog. Pflichtversicherung, welche für jedes zugelassen Kfz erforderlich ist. Die anderen 2 sind frei zu wählen. Um die Unterscheide darzustellen, werden die unterschiedlichen Policen nachfolgend erläutert:

Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, welche nach einem Unfall durch Dritte geltend gemacht werden. Dazu zählen Sachschäden, Personenschäden und Vermögensschäden.

Eine Teilkasko ist für die Regulierung von Schäden am eigenen Kfz zuständig. Dazu gehören Elementarschäden, Diebstahl, Kurzschluss, Brandschäden, Glasbruch und Wildschäden.

Bei der Vollkasko sind folgende Schäden abgedeckt: Vandalismus, Ausfall der gegnerischen Versicherung (Fahrerflucht) und Schäden durch Eigenverschulden. Sie enthält meist Leistungen der Teilkasko, geht im Leistungsumfang aber darüber hinaus. Gerade bei neuen, oder einige Jahre alten Autos bietet sich die Vollkasko an.

Um optimalen Schutz zu finden, sollten Sie die unterschiedlichen Kfz-Versicherungen und die enthaltenen Leistungen vergleichen. Besondere Bestandteile der Versicherung – wie zum Beispiel die Mallorca-Police oder eine Selbstbeteiligung – beeinflussen die Prämien merklich. Um Geld zu sparen und den passenden Tarif zu finden, ist ein Kfz-Versicherungsvergleich eine gute Möglichkeit, besten Schutz zu erhalten.

Konditionen / besondere Vereinbarungen

Bei vielen Versicherern besteht die Möglichkeit, den Tarif mit individuellen Leistungsmerkmalen auszustatten. Hier kann pauschal keine Empfehlung gegeben werden, denn die Anforderungen sind von Fall zu Fall unterschiedlich. Nachfolgend ein paar Beispiele:

  • Schutzbrief: Der Schutzbrief deckt bei einer Panne entstehende Kosten für Abschleppdienst, Mietwagen oder Übernachtung ab. Bei vielen Tarifen ist er bereits enthalten.
  • erhöhte Deckungssumme: berücksichtigen Sie höhere Deckungssummen im Schadensfall. Bei einigen Anbietern ist diese Leistung bereits Standard, bei anderen ist ein Aufpreis fällig
  • Werkstattbindung: Deutliche Einsparungen lassen sich mit Werkstatttarifen erzielen. Dabei wird die Partnerwerkstatt seitens Versicherung festgelegt. Eine freie Werkstattwahl scheidet im Schadensfall aus.
  • Neupreisentschädigung: Besonders bei Neuwagen lohnt sich ein Vergleich der Versicherung. Bei der Neupreisentschädigung wird bei Totalschaden statt des Wiederbeschaffungswertes der Neupreis des Fahrzeugs erstattet.
  • Sonderausstattung: Bei dieser Option reguliert die Versicherung auch Schäden, an Gegenständen, welche im Fahrzeug befindlich sind / waren. Auch hier sind bei einigen Tarifen bereits Anbieter auf dem Markt, bei denen dieser Punkt ohne Aufpreis enthalten ist – berücksichtigen Sie dies bei Ihren Vergleichen.

Einsparmöglichkeiten mit dem Kfz-Versicherungsvergleich

Obwohl die Kfz-Haftpflicht eine Pflichtversicherung ist, sind die Einsparmöglichkeiten enorm. Beim Kfz-Versicherungsvergleich zeigt sich schnell, dass zwischen Fahranfänger und erfahrenem Fahrer, Single oder Familienvater der Unterschied zwischen dem günstigsten und teuersten Tarif bis zu 60% betragen kann. Ebenso beeinflussen folgende Faktoren die Höhe der Prämie:

  • Anzahl der Fahrer
  • Alter des jüngsten Fahrers
  • nächtlicher Abstellt
  • jährliche Laufleistung

Kündigung der alten Kfz-Versicherung

Wenn Sie im Kfz-Versicherungsvergleich einen für Sie passenden Tarif gefunden haben, können Sie Ihre bestehend Kfz-Versicherung unter folgenden Voraussetzungen kündigen:

  • Ende der Laufzeit: üblicherweise endet die Vertragslaufzeit mit dem Kalenderjahr. DIe Kündigung bei Ihrem bestehen Versicherer muss also bis zum 30.11. eingehen. Beachten Sie jedoch, dass es immer mehr Anbieter gibt, die von diesem Termin abweichen. Prüfen Sie also im Vorfeld Ihren Vertrag.
  • Neuzulassung / Fahrzeugwechsel: Lassen Sie ein neues Fahrzeug auf Ihren Namen zu, haben Sie freie Wahl beim Anbieter und können neu vergleichen.
  • Beitragserhöhung: Wenn Ihre Versicherung Ihre Beiträge erhöhter die Vertragsbedingungen ändert, haben Sie ein Recht auf Sonderkündigung. Dabei ist die Kündigungsfrist meist 1 Monat.
  • Schadensfall: Ebenso wie die Versicherung, haben auch Sie nach Abwicklung eines Schadens ein außerordentliches Kündigungsrecht. Hier ist die Frist 1 Monat – auch wenn die Versicherung den Schaden reguliert hat.

Auf Grund des großen Wettbewerbes zwischen den Kfz-Versicherungen empfiehlt es sich, jährlich einen Kfz-Versicherungsvergleich zu machen und gegebenenfalls einen Wechsel zu einem neuen Anbieter durchzuführen.