Hausratversicherung

Was bei der Einrichtung der ersten Wohnung vielleicht noch überflüssig erscheint, erweist sich nach einigen Jahren schnell als Existenzsichernd. Bei zunehmendem Hausstand steigt natürlich auch der eigentliche Wert des selben.  Daher ist es wichtig, die Versicherungssumme für den schlimmsten Fall zu berechnen: beispielsweise eine komplette Neueinrichtung nach einem Wohnungsbrand. Die Hausratsversicherung sollte bezüglich der Versicherungssumme regelmäßig geprüft und dem Wert des Hausstandes angepasst werden. Je wertvoller oder hochwertiger der Hausrat ist, desto wichtiger ist diese Versicherung. Besonders der Vergleich einer Hausratversicherung lohnt sich, denn hier gibt es deutliche Preisunterschiede. Allerdings sollten Sie auch hier den Leistungsumfang der Versicherung genau prüfen. Ein Diebstahl z.B. aus der Waschküche oder Glasbruch kann von Fall zu Fall sehr sinnvoll oder gar unnötig sein. Je nach Police sind also Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser-Schäden und Hagel und Sturm versichert.

weitere Informationen:

Kommen Ihre Besitztümer zu Schaden, welche sich in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung befinden, kommt die Hausratversicherung zum tragen. Zum Hausrat gehören:

  • Einrichtungsgegenstände (Möbel, Bilder, Teppiche)
  • Gebrauchsgegenstände (Kleidung, Geräte, Bücher)
  • Verbrauchsgegenstände (Nahrungsmittel)

Die private Haftpflichtversicherung kommt bei vielen Schadensursachen auf und bezieht sich grundsätzlich auf den Neuwert der versicherten Sachen. Dabei sind ebenso alle Gegenstände von Personen mitversichert, welche mit dem Versicherungsnehmer in einer häuslichen Gemeinschaft leben.

Die Deckungssumme wir meist an einer Pauschale pro Quadratmeter festgelegt. Dies ist im direkten Vergleich zu einer Hausratversicherung ohne Pauschale etwas teurer, allerdings besteht in diesem fall keine Gefahr der Unterversicherung. Sollten Sie keine oder kaum teure Gegenstände besitzen, kann die Versicherungssumme auch am tatsächlichen Wert des Hausrates ausgerichtet werden. Ein Vergleich der Hausratversicherung kann hier Aufschluss zu Prämienhöhe und Versicherungssumme geben.

Lassen Sie sich nicht über die Notwendigkeit einer Hausratversicherung hinwegtäuschen. Auch wenn Sie nur wenige Sachen besitzen, ist es sinnvoll eine Hausratversicherung abzuschließen. Desto geringer der Versicherungswert, je niedriger auch die zu zahlende Versicherungsprämie.

Versicherungsumfang:

bei der Hausratversicherung gibt es im Vergleich zu anderen Versicherungen nur wenige Kriterien, die flexibel beeinflusst werden können. Im speziellen Fall heißt das, dass es nicht möglich ist, spezielle Gefahren auszuschließen. In einer Hausratversicherung sind folgende Schäden versichert:

  • Feuer
  • Vandalismus
  • Einbruch
  • Schäden durch Leitungswasser
  • Sturmschäden
  • Hagelschäden

Es besteht jedoch die Möglichkeit weitere speziell Risiken in den Versicherungsschutz mit aufzunehmen. Dies können Schäden durch innere Unruhen oder durch Fahrzeuganprall sein. Im vergleich der Hausratversicherung können Sie die passenden Einflussfaktoren berücksichtigen.

Kostenerstattung:

Nicht alle bei einem Schadensfall entstehenden Kosten werden von der Hausratversicherung getragen. In einer Aufstellung des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft  e.V. wurden alle relevanten Kosten aufgeführt, für welche eine Hausratversicherung im Schadensfall aufkommen sollte:

  • Aufräumkosten
  • Transportkosten
  • Lagerkosten
  • Reparaturkosten für Gebäude- und Nässeschäden
  • Schutzkosten
  • Bewachungskosten
  • Kosten bei Schlossänderungen
  • Kosten für provisorische Schutzmaßnahmen

Die Liste ist jedoch unverbindlich und daher ist es ratsam, die Anbieter und ihre Leistungen im direkten Vergleich gegenüberzustellen. Bei einigen Policen werden sogar weitere Kosten (Sachverständige, Rückreisekosten aus dem Urlaub) eingeschlossen.  Sie sollten also nicht nur die günstigste, sondern die für Sie passende Hausratversicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wählen.

Ausschluss von Leistungen:

Je nach Versicherung oder Police können unterschiedliche Schäden bzw. Ursachen ausgeschlossen werden. Dabei sind übliche Beispiele:

  • Überspannungsschäden bei Blitzschlag
  • Hausrat von Mietern / Untermietern
  • einfacher Diebstahl / Trickdiebstahl
  • Bestandteile von Gebäuden
  • eindringen von Rege, Schnee, Schmutz oder Hagel bei geöffnetem Fenster oder geöffneter Tür

Die Besitzer von Fahrrädern sollten darauf achten, dass diese ausdrücklich in der Versicherung eingeschlossen sind. Meist bis zu einem gewissen Höchstbetrag. Dieser kann im Bedarfsfall bei besonders hochwertigen Rädern einfach erhöht werden. Ebenso lassen sich besonders hochwertige und teure Gegenstände separat versichern. Dazu sind aber ggfs. separate Versicherungen nötig.