Dividenden-Aristokrat General Electric senkt Dividende

Es gleicht einem Paukenschlag an der Wallstreet: Eine der Dividenden-Legenden aus dem DowJones – General Electric – reduziert seine Dividende um die Hälfte. Dies ist ein historischer Einschnitt. Dem angeschlagenen Mischkonzern droht auf Grund zu geringer Marktkapitalisierung der Rauswurf aus dem Dow Jones. Dabei war General Electric eines von 12 Unternehmen, welche zur Einführung des Dow Jones 1896 gelistet wurden und sich als einzigstes dieser 12 Unternehmen noch heute in dem Index gehalten hat.




*

Seit Monaten kennt der Aktienkurs nur noch eine Richtung: abwärts. Allein in diesem Jahr hat sich die Marktkapitalisierung um knapp 37% reduziert. Für den anstehenden Konzernumbau wird dringend Kapital benötigt, welches durch die Senkung der Dividende in die Kassen gespült werden soll.

Zuletzt hat General Electric in der Finanzkrise zu derart drastischen Maßnahmen gegriffen und die Dividende von 1,24$ in 2008 auf 0,82$ (2009) und schlussendlich auf 0,42$ in 2007 reduziert. Von diesem Tief ging es zwar bis auf 0,92$ (2015/2016) herauf , aber die jetzt anstehende Senkung um die Hälfte ist wirklich ein drastischer Schritt. Demnach wird es zukünftig statt geplanten 0,96$ nur noch 0,48$ Dividende geben.

6 Kommentare
  1. Christian Wimmer
    Christian Wimmer sagte:

    Kann doch eigentlich kein Dividenden Aristokrat sein wenn sie die Dividende in der Finanzkrise gesenkt haben.

  2. Gerhard
    Gerhard sagte:

    Auch die Überschrift ist schon ein Fehler. Wegen der bereits im Text beschriebenen Div.kürzungen während der Finanzkrise ist GE schon längst kein Dividenden-Aristokrat mehr.
    General Electric wird viel Zeit brauchen – absolut kein Kauf.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] General Electric senkt Dividende Original Artikel anzeigen […]

Kommentare sind deaktiviert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen: