Depot Überblick und Status September/2017

Es ist noch immer nicht besser geworden: mir fehlt es massiv an Zeit. Ich habe sowohl privat, als auch im Job irgendwie zu viel um die Ohren… Leider leiden einige Dinge darunter.

Nichts desto trotz nun ein zeitnahes Update zum Depot und den Dividenden aus September. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ich mit der Entwicklung ganz zufrieden bin. Das Depot hat über die letzten Monate etwas Federn gelassen, jedoch alles in einem -wie ich finde- sehr moderaten Rahmen. Auf Grund verschiedener unerwarteter Ausgaben konnte ich nicht ganz so viel sparen, wie gedacht, habe aber dennoch ein kleines Polster, so dass ich bei passender Gelegenheit nachkaufen kann. Irgendwie habe ich diesbezüglich auch noch keinen festen „Fahrplan“ gefunden. Einerseits habe ich mir vorgenommen, unabhängig der Marktentwicklung jeden Monat stur zu kaufen. Anderseits sind mir die Titel dann zu teuer und ich denke, dass es besser wäre etwas zu warten, um dann günstiger einzusteigen. Das gefällt mir selbst nicht und ist irgendwie sub-optimal. Hier muss ich mir nochmal abschließend Gedanken machen und meine Strategie etwas genauer definieren.

Das gleiche betrifft meine Sparquote. Dabei geht es mir eigentlich gar nicht um einen gewissen Prozentsatz. Allerdings versuch ich schon, das Maximum herauszuholen. Leider auf Kosten der Kontinuität. Auch hier habe ich noch deutliches Potenzial. Vielleicht fahre ich den Betrag lieber etwas runter, kann dafür jeden Monat die gleiche Summe sparen, als zu sehr „auf Kante zu nähen“ und immer vom Plan abzurücken, wenn es mal außerordentliche Ausgaben gibt… Hier verplane ich die Euros wahrscheinlich zu genau und rechne nicht realistisch genug. Denn genau genommen, habe ich in meinem Haushaltsplan mein Gehalt bis auf den letzen Euro verplant. Natürlich sind alles wiederkehrenden Ausgaben berücksichtigt, aber eben auch jeder Euro der zum sparen übrig bleibt. Nun ja… ich werde mal schauen, was ich hier mache.

Das Depot zum Ende September:

Das Depot konnte im Vergleich zum Juli (22.844€) 386 Euro und zu August (22.695€) um 535 Euro zulegen. Das ist nicht besonders viel, aber ich will mich nicht beschweren. Vom Höchststand bei 24.088 Euro aus Mai bin ich damit natürlich noch ein ganzes Stück entfernt.

Vielleicht lässt sich an dieser Stelle nochmals auf mein Gedankenspiel eingehen: Altria z.B. stand im Mai noch mit 106% im Plus. Jetzt sind es 66%. GE, GSK und Kimberly Clark haben zwischen 10 und 20% abgegeben. Hier würde ich natürlich lieber günstig kaufen, bevor ich regelmäßig investiere. Aber den optimale Zeitpunkt erwischt man ja auf keinen Fall. Wie gesagt muss ich hier nochmals in mich gehen…

Zur Dividendenübersicht:

Die Dividendenzahlungen entwicklen sich planmäßig. Mehr lässt sich dazu kaum sagen. Der August ist naturgemäß ein schwacher Monat – dafür hat der September wieder einiges herausgeholt. Ich liege noch immer -wenn auch nur etwas- über Plan und bin zuversichtlich für die weiteren Monate. Einzig der Punkt, dass ich nicht regelmäßig investiere macht sich natürlich auch an dieser Stelle bemerkbar. Bisher ist alles im grünen Bereich, aber eine Steigerung (bereits in den ersten Monaten) im nächsten Jahr lässt sich natürlich nur rasieren, wenn ich weitere Positionen ins Depot bringe bzw. bestehende aufstocke. We will see… 🙂

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Depot Überblick und Status September/2017 Original Artikel anzeigen […]

  2. […] Depot Überblick und Status September/2017 Original Artikel anzeigen […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog-Beiträge zum Thema mit weiteren Informationen:

© djdarkflower - panthermedia.net
© djdarkflower - panthermedia.net
© djdarkflower - panthermedia.net
© djdarkflower - panthermedia.net
© djdarkflower - panthermedia.net
© djdarkflower - panthermedia.net
Depot Überblick und Status September/2017
bewerte diesen Beitrag hier: