Gold zur Absicherung ins Depot

Gold zur Absicherung und Diversifikation ins Depot Mir stellt sich derzeit die Frage, ob mein Depot / Portfolio ausreichend diversifiziert ist. Der geplante Immobilienkauf ist bei weitem noch nicht so weit vorangeschritten, wie ich es gern hätte und mein Portfolio ist neben einer Tagesgeld-Anlage sehr stark Aktien-lastig. Was ist eigentlich mit Gold?

Abgeltungssteuer: Das muss man bei regelmäßigem Dividenden-Einkommen beachten

Abgeltungssteuer: Das muss man bei regelmäßigem Dividenden-Einkommen beachten

Anlagemöglichkeiten gibt es viele, aber im derzeitigen Zins-Tief kaum welche, die tatsächlich eine richtig gute Rendite abwerfen. Tagesgeld kann man mit teils nicht einmal einem Prozentpunkt vergessen, Festgeld ist nur geringfügig lohnenswerter, Gold fungiert quasi nur als Geldspeicher und Immobilien müssen – auch wenn sie tatsächlich eine attraktive Anlageform darstellen – auch erst einmal bezahlt werden. Viele Möglichkeiten bleiben da nicht.

Weiterlesen

Unabhängig von Schwankungen an den Börsen: 6 Alternative Geldanlagen

Unabhängig von Schwankungen an den Börsen: 6 Alternative Geldanlagen Festverzinste Wertpapiere bringen seit mehreren Jahren kaum Rendite ein, die Börsen zeichnen sich zugleich durch ein ständiges Auf und Ab aus. Das sind gute Gründe, sich nach Alternativen Geldanlagen umzusehen. Es existieren alternative Geldanlagen, mit denen sich attraktive Renditechancen und ein hohes Maß an Sicherheit verbinden […]

Niedrigzinsen kosten Geld

Die Niedrigzinsen kosteten den Bundesbürger im Schnitt 1.400 Euro in den letzten 5 Jahren – dies hat die DZ-Bank errechnet.

Der Artikel zu dieser Studie ist auf Wirtschaftswoche-online zu lesen. Im gleichen Artikel werden auch die Top10 der Anlageformen der Deutschen aufgezeigt. Bedauerlicherweise liegen Girokonto und Sparbuch auf den vordersten Plätzen…

Bei dieser Anlagekultur ist es nicht verwunderlich, dass bei dem derzeitigen Zinsniveau Geld „verschenkt“ wird…

gibt es die ideale Geldanlage

In den vergangenen Tagen habe ich eine Leseranfrage erhalten, welche ich hier mit freundlicher Genehmigung gern veröffentliche, um zu versuchen eine Antwort zu geben:

 

„Hallo,

ich durchsuche gerade das Netz nach Informationen bzgl einer sinnvollen Geldanlage. Ich bekomme demnächst durch eine kleine Erbschaft ca €20.000 Euro und suche nach einer Möglichkeit, diese Summe als „Finanzlaie“ halbwegs sicher anzulegen bzw suche nach einem Weg, mich mit dem Thema Aktien/Depot/Geldanlage vertraut zu machen. Weiterlesen

in eigener Sache: Glossar

Ab sofort steht im oberen Menü der Punkt „Glossar“ zur Verfügung.

Glossar Beitrag

 

Weiterlesen

Worauf Sie bei der Geldanlage 2015 achten müssen

so titelt aktuell die Wirtschaftswoche.

In dem Bericht wird über die Geldanlage in Immobilien und Aktien, Gold sowie Währungen gesprochen.

Weiterlesen

alternatives Investment: Anlagemünzen 

Die Ergänzung des Anlagevermögens durch Edelmetalle ist eine weit verbreitete Strategie. Ebenso, wie das Portfolio auf mehrere Anlageformen gerichtet wird, um das Risiko zu begrenzen, macht auch ein Teilvermögen in Edelmetall Sinn, das einem Totalverlust vorbeugt. Gold bewahrt seinen Wert schon seit Jahrhunderten. Natürlich ist auch Gold den Preisschwankungen des Marktes unterworfen, aber im Gegensatz zu verbrieften Anteilen kann es nicht vollständig wertlos werden. Wer Edelmetall als Privatinvestition in Betracht zieht, muss dafür auch die richtige Form finden.

Weiterlesen

Ist Gold die richtige Anlage?

Die Aktienmärkte stehen derzeit auf einem sehr hohen Niveau. Sowohl der DAX als auch DowJones haben in den letzten Tagen neue Höchststände markiert. Für viele ist derzeit fraglich, ob bei diesen Kursen noch ein Einstieg lohnt. Bei den Zinsen sieht es hingegen ganz anders aus. Diese sind so tief, wie schon lange nicht mehr…

Die Aktienmärkte sind vielen zu „heiß“ gelaufen, auf Tagesgeld und Co. gibt es nicht einmal ausreichend Zinsen und die Inflation auszugleichen. Da stellt sich für viele die Frage nach Alternativen – wie z.B. Edelmetalle. Also Gold, Silber oder Platin.

Nach einem fulminanten Anstieg des Goldpreises von 1000$/Unze in 2009 auf bis zu 1850$/Unze in 2012 folgte nun eine Abwärtsphase. Nun zeigt sich, dass die Marke um 1200$ nach mehrmaligem Test wohl eine gute Unterstützung darstellt.

Daher an dieser Stelle ein paar Gedanken zur Anlage in Gold bzw. Edelmetallen.

Hier geht’s zum Artikel…

 

Sehen Sie Gold als Anlageobjekt? Ist es wirklich sinnvoll zur Absicherung oder Depotbeimischung?